Neue Abfalleimer und ein Besuch in Tafi

hallo ihr lieben,
wie bereits angekündigt waren wir am wochenende mal wieder in der volta region. neben einigen privaten aktivitäten mit freunden haben wir natürlich auch tafi besucht.

an dieser stelle möchte ich euch das „wir“ mal vorstellen: wir, das sind TB und ich…

TB my co-worker and me TB kenne ich seit meinem ersten aufenthalt in hohoe und er ist mittlerweile ein sehr sehr guter freund – er unterstützt mich bzw die investition eurer spenden gelder hier tatkräftig und steht mir bei jedem besuch in tafi tatkräftig zur seite. er kümmert sich um die reibungslose verständigung und gibt mir oft tipps vor allem bezüglich der kulturellen unterschiede. vielen dank an dieser stelle an dich, TB!

die schwester einer freundin hat das wochenende mit uns in hohoe verbracht und uns natürlich auch nach tafi begleitet :-)

weitere Abfalleimer für Tafiim vorfeld waren wir 3 gemeinsam die preise auf dem markt und und in verschiedenen anderen shops geprüft, bis wir weitre 8 körbe erstanden haben. wir haben knapp 20€ für alle bezahlt und uns in der afrikanischen kopf-trage-technik versucht, was zu ettlichen lachenden gesichtern um uns herum geführt hat! nachdem es fürchterlich angefangen hat zu regnen haben wir die körbe dann auch noch zweckentfremdet und als regenschutz bis zum nächsten platz zum unterstellen verwendet :-)

dort wurden wir dann von einer dame angesprochen, ob sie ein foto von uns mit den körben machen darf, ganz so wie wir die afrikaner immer ablichten 😉 natürlich haben wir zugestimmt und sie hat sich total gefreut.

Kids in Tafiin tafi haben wir dann erstmal einige leute besucht und uns wie gewohnt unterhalten und natürlich die kids beobachtet – um die zeit zu nutzen (uns wurde frischer palm wein versprochen, der erst noch gezapft werden musste) und auch zu sehen wie es sich mit dem müll im dorf mittlerweile verhält haben wir eine tour durch´s dorf gestartet.

Mülleimer in Tafinatürlich ist es noch nicht 100%ig sauber, aber ich bin sehr positiv überrascht, dass doch eine deutliche veränderung im vergleich zu letztem jahr zu sehen ist! schließlich muss man ja geduld haben – vor allem hier 😉 !
deutlich sichtbar ist, dass dort wo die abfall eimer stehen auch fast nichts mehr herum liegt – weiter im dorfinneren schaut es hingegen nicht ganz so gut aus und ich bin froh dass wir weitere körbe mtgebracht haben!
sehr interessant finde ich auch die konstruktion – über die ich doch tatsächlich überrascht war! ich dachte ja dass sie die körbe auf die hölzer aufgebockt haben um eine „angenehme“ wurfhöhe zu haben – doch weit gefehlt 😉 sie haben diese konstruktion gewählt um keine tiere anzulocken die den müll wieder ausleeren! also haben sie gleich 2 fliegen mit einer klappe geschlagen :-) die körbe wurden im übrigen an der unterseite auch einfach angebohrt, dass flüssigkeit ablaufen kann.

HAPPYsuper gefreut hat mich neben den positiven eindrücken bezüglich des mülls – an dieser stelle sei vielleicht noch zu erwähnen dass der platz vor dem kindergarten wirklich erfolgreich „geräumt“ wurde und dort kein müll mehr verbrannt wird! – natürlich auch, dass die kinder sich langsam an mich gewöhnen :-) war es doch zuvor oftmal so, dass sie mir nur schüchtern zuwinken oder tatsächlich wirklich angst vor der „großen“ weißen frau hatten, kamen diesmal einige auf mich zugrannt, haben sich gefreut als ich sie auf den arm genommen habe und wollten natürlich ein foto machen!

enjoying palmwinezum abschluß des besuches gab es dann noch ganz frischen palmwine, der zum glück ähnlich die federweißer bei uns anfangs mehr wie fruchtsaft ist und noch nicht so viel alkohol enthält! (ich hatte nämlich noch nichts gegessen…)
ich freue mich, weitere pläne für tafi und die nächsten investitionen zu schmieden – doch eins nach dem anderen, erstmal wird jetzt die liste der einwohner ausgewertet und ein plan erstellt. als nächstes habe ich einen workshop mit allen dorfbewohnern im kopf…ich möchte sie befragen und abstimmen lassen, was ihrer meinung nach die beste bzw. sinnvollste investition und weiterentwicklung für ihr dorf wäre. diese informationen sollen natürlich in den projekt- und investitionsplan für 2012 mit hinein! sobald dieser steht gebe ich euch natürlich wieder bescheid und veröffentliche diesen hier!

ich wünsche euch allen einen schönen tag und schicke euch liebe grüße aus ghana!

*knutscha*

lisa

ps: da es hier nun endlich funktioniert bilder hochzuladen, werde ich euch zukünftig wann immer mein netz es zulässt mit bildern zu den artikeln versorgen!

pps: weitere bilder findet ihr auf der future for all facebook seite :-) über ein „like“ freuen wir uns natürlich auch immer ganz besonders!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dankeschön, Spenden & Investitionen, Tafi Mador veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>